08:37 09 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Neue Normalität in der Corona-Pandemie: Lockerungen weltweit (80)
    438
    Abonnieren

    Der US-Bundesstaat Kalifornien wird in Kürze mehr als 10.000 Insassen vorzeitig aus den Gefängnissen entlassen, um die Ausbreitung von COVID-19 in den Einrichtungen zu verlangsamen. Die Mitteilung der Strafvollzugsbehörde Kaliforniens (CDCR) sieht die Freilassung von schätzungsweise 8000 Häftlingen vor.

    Das Ministerium für Justizvollzug und Rehabilitation der Strafvollzugsbehörde Kaliforniens (CDCR) hatte am Freitag bekanntgegeben, dass angesichts der Ausbreitung der Covid-19 Pandemie schätzungsweise 8000 Häftlinge bis Ende August aus den Gefängnissen des Bundesstaates entlassen werden können.

    Auf diese Weise sollten die Gefängnisse des Bundesstaates die Möglichkeit erhalten, den verfügbaren Raum zu maximieren, um Maßnahmen zur physischen Distanzierung, Isolierung und Quarantäne umzusetzen.

    „Diese Maßnahmen werden ergriffen, um die Gesundheit und Sicherheit der inhaftierten Bürger und des Personals zu gewährleisten“, sagte CDCR-Chef Ralph Diaz. „Unser Ziel ist es, diese Entlastungsmaßnahmen in einer Weise durchzuführen, die sowohl die öffentliche Gesundheit als auch die öffentliche Sicherheit in Einklang bringt“.

    Anspruch auf Freilassung haben sollten Gefangene, die noch ein Jahr oder weniger abzusitzen haben. Ausgeschlossen von einer vorzeitigen Entlassung seien Häftlinge, die wegen Gewalt- und Sexualverbrechen verurteilt worden seien, teilte das Ministerium mit.

    Laut der Nachrichtenagentur AP werden kalifornische Beamte in Kürze weitere 2100 Insassen freilassen. Die Maßnahme soll in einem am Donnerstag verbreiteten Memo erläutert worden sein. Somit werde die Freilassung von insgesamt mehr als 10.000 Häftlingen oder fast zehn Prozent der Gefangenen geplant.

    Zuvor hatte die Strafvollzugsbehörde Kaliforniens die Anzahl der Gefängnis-Insassen seit dem Beginn der Pandemie bereits um etwa 10.000 reduziert, um das Risiko einer Übertragung des Coronavirus innerhalb ihrer Einrichtungen zu verringern.

    Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete unter Verweis auf Kaliforniens Gouverneur Gavin Newsom, dass fast 2400 Menschen in den 35 kalifornischen Gefängnissen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. 1314 davon würden im Gefängnis San-Quentin nördlich von San Francisco ihre Strafe abbüßen, sagte Newsom am Donnerstag.

    Nach Angaben des Johns Hopkins University gibt es in den USA mehr als 3,2 Millionen Covid-19-Infektionen (Stand 01:34 p.m. am 12. Juli 2020). 134.815 Infizierte sind demnach an dem Erreger gestorben. Kalifornien verzeichnet 7028 Todesfälle unter den Corona-Infizierten.

    asch/rtr/ap/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Neue Normalität in der Corona-Pandemie: Lockerungen weltweit (80)

    Zum Thema:

    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Todesfälle durch neuartigen Virus in China gemeldet – Medien
    Pyrotechnik oder Militärmunition? Die verheerende Kettenreaktion von Beirut
    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    Tags:
    Coronavirus, Covid-19, vorzeitig, Freilassung, freilassen, Insassen, Häftlinge, Gefängnis, Gefängnis, Gefängnisse, Kalifornien, USA