22:59 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1113210
    Abonnieren

    Die Polizei in Berlin hat am Mittwochmorgen eine Großrazzia gegen Tatverdächtige aus der islamistischen Szene begonnen.

    450 Beamte seien im Einsatz, so ein Polizeisprecher am Morgen. Durchsucht würden 19 Objekte in den Bezirken Reinickendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg und Tempelhof-Schöneberg. Es gehe vor allem um Wohnungen und Gewerberäume; Moscheen seien nicht darunter.

    Staatsanwaltschaft twittert

    Die Ermittler vollstrecken im Auftrag der Staatsanwaltschaft 20 Durchsuchungsbeschlüsse gegen zwölf Tatverdächtige, heißt es in einer entsprechenden Twitter-Mitteilung. Den Verdächtigen werden mehrere Straftaten zur Last gelegt, unter anderem Terrorismusfinanzierung.

    Der Berliner Verfassungsschutz hat in seinem Bericht für das vergangene Jahr 2170 Menschen in Berlin als Islamisten eingestuft – 180 mehr als 2018.

    ak/dpa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Verteidigungsminister zu AKKs „Position der Stärke“ – „Auftritt eines Grundschulmädchens“
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    Tags:
    Terrorismus, Islamisten, Polizei, Razzia, Berlin, Deutschland