02:11 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2220
    Abonnieren

    An der Grenze zwischen Chile und Argentinien haben die Behörden eine sechs Meter hohe Schneewand geräumt. Im Netz sind entsprechende Aufnahmen zu finden.

    Nach heftigem Schneefall war der Grenzübergang Pino Hachado auf circa 1800 Metern Höhe in den Anden für mehrere Tage gesperrt. Nun konnten die Mitarbeiter der Straßenverkehrsbehörden mit schwerem Gerät eine Bresche in die riesige Schneewand schlagen und die Straße passierbar machen.

    In dem Video des argentinischen Grenzschutzes ist dieser Prozess zu beobachten:

    Etwa 350 Lkw saßen laut der argentinischen Zeitung „Diario Río Negro“ zuletzt an dem Pass fest.

    Auf der Südhalbkugel ist derzeit Winter. Die Temperaturen lagen in Pino Hachado zuletzt um die fünf Grad unter null.

    ak/dpa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Mindestens 60 Tote nach Explosion in Beirut – Gouverneur zieht Vergleich mit Hiroshima
    Tags:
    Winter, Schneefall, Argentinien, Chile, Grenze