13:40 13 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1513
    Abonnieren

    Gegen eine Passagiermaschine der Billig-Airline Ryanair ist während eines Flugs von London nach Oslo eine Bombendrohung eingegangen. Das Flugzeug hat jedoch seinen Kurs nicht geändert und ist nach Polizeiangaben sicher auf dem internationalen Flughafen von Oslo gelandet.

    Wie die Fluggesellschaft am Freitag gegenüber der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, hat die Besatzung des Flugzeugs eine Notiz entdeckt, in der von einer möglichen Sicherheitsbedrohung an Bord der Maschine die Rede war.

    Der Kapitän habe dennoch seinen Flug zum internationalen Flughafen der norwegischen Hauptstadt fortgesetzt, wo der Flieger sicher gelandet sei. Auf dem Flughafen Oslo-Gardermoen wurden alle Passagiere in ein Terminal evakuiert, bevor ein Bombeneinsatzkommando das Flugzeug durchsuchte.

    Situation unter Kontrolle

    Ein 51 Jahre alter Brite wurde festgenommen, wie die norwegische Polizei erklärte. Er steht unter Verdacht, hinter der Drohung gesteckt zu haben. Die Polizei habe den Vorfall unter Kontrolle.

    ​Wie das dänische Militär auf Twitter mitteilte, musste die Ryanair-Maschine aufgrund der Bombendrohung sogar von dänischen F-16-Kampfflugzeugen in der Luft begleitet werden. Sie befänden sich nun in Norwegen, ehe sie sich auf den Rückflug nach Dänemark machen würden.

    ns/dpa/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Unbekannte bewaffnete Menschen in Minsker Yandex-Büro eingedrungen
    T-80-Panzer bei Moskau taucht unter: Kriegsgerät bezwingt Unterwasser-Hindernisse – Video
    Starkregen und Sturm in Deutschland: Große Schäden durch Unwetter – Fotos und Videos
    Tags:
    Evakuierung, Fluggäste, Landung, Flugzeug, Dänemark, Norwegen, Ryanair