05:07 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    32611
    Abonnieren

    Die Polizei hat am Freitagabend eine Straßenblockade vor dem Tönnies-Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück aufgelöst. Laut einer Polizeisprecherin haben die Beamten die Blockierer eine Zeit lang gewähren lassen, damit diese auf ihr Anliegen aufmerksam machen konnten. Der Schlachthof ist inzwischen wieder in Betrieb.

    15 Teilnehmer seien dann aber den Aufforderungen der Einsatzkräfte, die Straße zu räumen, nicht nachgekommen. Sie hätten sich ohne Gegenwehr von den Beamten wegtragen lassen. Die Polizei leitete Strafverfahren gegen sie ein.

    Die Wiederaufnahme des Schlacht- und Zerlegebetriebs bei Deutschlands größtem Fleischverarbeiter Tönnies in Rheda-Wiedenbrück waren am Freitag von mehreren Demonstrationen begleitet worden. Mehrere Initiativen, darunter Klima- und Tierschützer, hatten zu Protesten aufgerufen. Für die Gegenseite riefen Landwirte zu einem Grillen vor der Firmenzentrale auf, um ihre Zustimmung zum Neustart des Betriebs auszudrücken.

    Wiederaufnahme des Betriebs

    Beim Fleischverarbeiter Tönnies läuft nach der vierwöchigen Stilllegung nun wieder der Betrieb im besonders vom Coronavirus betroffenen Zerlegebereich. Zunächst soll die Fleischverarbeitung am Hauptstandort Rheda-Wiedenbrück allerdings nur als Probelauf und unter enger Aufsicht der Behörden stattfinden.

    Nun setzt Tönnies auf neue Filtertechnik, Trennscheiben und mehr Frischluft. Die jetzt aufgestellten Filter ermöglichten es, im gesamten Zerlegebereich, in dem sich das Virus ausgetobt habe, innerhalb von einer Stunde die Luft drei Mal komplett auszutauschen, sagte der Gütersloher Landrat Sven-Georg Adenauer (CDU).

    Das neue Hygienekonzept sei zwei Wochen lang von verschiedenen Behörden geprüft worden, so Adenauer weiter. Das Konzept könnte laut Experten ein Vorbild für andere Unternehmen werden.

    In der Zerlegung waren die meisten der insgesamt mehr als 1400 Mitarbeiter tätig, die sich in der Firma mit dem Coronavirus infiziert hatten. Bei Tönnies ermittelt die Staatsanwaltschaft nach zahlreichen Anzeigen wegen des massiven Corona-Ausbruchs derzeit gegen die Geschäftsführung.

    mka/dpa/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert
    Tags:
    Schlachthöfe, NRW, Tönnies