14:59 13 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4438
    Abonnieren

    Ukrainische Ärzte haben laut dem Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko den am Vortag bei einer Explosion vor der U-Bahn-Station „Schuljavska“ verletzten Studenten operiert.

    „Der 22-jährige Student, der gestern infolge der Explosion in der Nähe von der U-Bahn-Station ‚Schuljavska‘ verletzt wurde, ist operiert worden. Ärzte haben viele Splitter eines Sprengsatzes entfernt und an Strafbehörden übergeben. Der junge Mann befindet sich in der Abteilung für Polytrauma eines hauptstädtischen Krankenhauses. Sein Zustand ist stabil, mittelschwer“, schrieb Klitschko auf Facebook.

    Alle Umstände des Vorfalls würden zurzeit geklärt. 

    Explosion unweit der Kiewer U-Bahn-Station „Schuljavska“

    Am Freitagabend hatte sich unweit der Kiewer U-Bahn-Station „Schuljavska“ eine Explosion ereignet. Dabei wurde von einem Verletzten berichtet.

    Am Samstag teilte die Polizei mit, dass die Zahl der Verletzten auf vier gestiegen sei: Drei Menschen hätten medizinische Hilfe in Anspruch genommen und seien nach der Untersuchung aus dem Krankenhaus entlassen worden. Ermittlungen wurden aufgenommen. Der Vorfall wurde als Rowdytum eingestuft.

    ns/sna/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Unbekannte bewaffnete Menschen in Minsker Yandex-Büro eingedrungen
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Tags:
    Student, Vitali Klitschko, Krankenhaus, Verletzte, Explosion, U-Bahn-Station, Ukraine