00:53 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    105151
    Abonnieren

    Piraten haben im Golf von Guinea 13 der 19 Mitglieder der russisch-ukrainischen Besatzung des Tankers „Curacao Trader“ gefangen genommen. Dies berichtet das Portal Maritime Bulletin unter Berufung auf eine Erklärung des Unternehmens „Alison Management Corp“, dem der Tanker gehört.

    Dem Bericht zufolge wurde der Tanker am Vormittag um 11:00 Uhr Ortszeit, etwa 210 Seemeilen vor der Küste von Benin, angegriffen.

    Das Unternehmen fügte hinzu, dass der „Curacao Trader“ derzeit mit Behinderungen an Bord mit dem Strom treibe und ein weiteres Schiff auf dem Weg sei, um dem Tanker zu helfen.

    Die Entführung des Tankers wurde am Vortag gemeldet. Lau dem Portal Dryad Global war er auf dem Weg nach Togo, als sich ihm acht bewaffnete Männer näherten und an Bord gingen.

    Die konsularische Abteilung der russischen diplomatischen Vertretung in Abuja teilte der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit, dass Informationen über die Beschlagnahme überprüft würden. Das ukrainische Außenministerium hat bestätigt, dass unter den Geiseln vier Ukrainer seien.

    sm/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Piraten, Ukrainer, Russen, Golf von Guinea