02:31 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1321
    Abonnieren

    Die Anschlagsserie in Afghanistan reißt nicht ab: Am Wochenende sind bei zwei Bombenexplosionen in verschiedenen Regionen des Landes Medienberichten zufolge fünf afghanische Sicherheitskräfte getötet und vier weitere verletzt worden.

    Am Samstag wurde Sahib Jan, Polizeichef des Distrikts Nawbahar, bei einer Explosion im Süden des Landes getötet und vier seiner Kollegen verletzt, wie der TV-Sender Tolonews berichtet. Die Beamten waren mit einem Wagen im Raum Shahr-e-Safa unterwegs, als am Straßenrad eine Bombe hochging.

    Eine weitere Bombe explodierte Berichten zufolge am Sonntagvormittag in Surobi, Provinz Paktika. Dabei kamen ein örtlicher Polizeichef und drei weitere Beamte ums Leben.

    In den vergangenen Tagen hatte es in Afghanistan mehrere tödliche Anschläge gegen Sicherheitskräfte gegeben. Am Montag waren in der nördlichen Provinz Samangan mindestens zehn Menschen getötet und 54 weitere verletzt worden.

    Berichten zufolge war zuerst eine Autobombe vor dem Gebäude des afghanischen Nationalen Direktorats für Sicherheit explodiert, wonach mehrere Angreifer ins Gebäude stürmten und Schüsse fielen. Wie der Provinzgouverneur später gegenüber Medien sagte, wurden alle vier Angreifer von Sicherheitskräften getötet.

    Einige Tage davor waren bei zwei Anschlägen in Afghanistans mindestens fünf Polizisten getötet und 20 weitere verletzt worden. Laut dem Sender „1TV“ bekannte sich die Bewegung Taliban zu beiden Anschlägen.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Tags:
    Polizei, Verletzte, Tote, Opfer, Bomben, Anschläge, Afghanistan