02:14 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2223
    Abonnieren

    Der saudische König Salman ibn Abd al-Aziz ist am Montag in ein Krankenhaus zu einer medizinischen Untersuchung eingeliefert worden. Er soll an einer Gallenblasenentzündung leiden, meldet die Nachrichtenagentur SPA.

    „Der Hüter der heiligen Stätten, König Salman ibn Abd al-Aziz, ist am Montag wegen einer Gallenblasenentzündung in die König-Faisal-Spezialklinik in Riad gebracht worden, wo eine Reihe von Untersuchungen durchgeführt werden soll“, heißt es in der Mitteilung.

    Derzeit gibt es keine weiteren Details.

    Salman ibn Abd al-Aziz, geb. 1935, ist seit dem 23. Januar 2015 König und Premierminister Saudi-Arabiens sowie Oberbefehlshaber des saudischen Militärs. Der saudische König gehört zur Dynastie der Saud und trägt seit 1986 den Titel „Hüter der heiligen Stätten“.

    Emir von Kuwait im Krankenhaus

    Zuvor hatte die staatliche Nachrichtenagentur KUNA gemeldet, dass sich der Emir von Kuwait, Sabah al-Ahmad al-Dschabir as-Sabah, „einigen ärztlichen Untersuchungen unterzogen“ habe. Der Emir sei „bei guter Gesundheit“, hieß es.

    Scheich Sabah regiert seit 2006. 2000 war ihm ein Herzschrittmacher eingesetzt worden, 2007 soll er in den USA Medienberichten zufolge erfolgreich an den Harnwegen operiert worden sein.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Mindestens 60 Tote nach Explosion in Beirut – Gouverneur zieht Vergleich mit Hiroshima
    Tags:
    Untersuchung, Krankenhaus, Salman ibn Abd al-Aziz, König von Saudi-Arabien, Saudi-Arabien