04:26 04 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12653
    Abonnieren

    Vertreter des russischen Establishments sollen laut einem Bloomberg-Bericht schon im April Zugang zu einem Test-Impfstoff gegen das Coronavirus erhalten haben. Nun haben russische Ärzte, die für die Erprobung des Vakzins zuständig sind, diese Angaben zurückgewiesen.

    Bloomberg berichtete unter Verweis auf mit dem Vorgang vertraute Quellen, dass Vertreter der russischen Elite ab April die Möglichkeit erhalten hätten, einen Test-Impfstoff gegen das Coronavirus auszuprobieren. Dieses sei ihnen vom Gamaleja-Forschungsinstitut für Epidemiologie und Mikrobiologie zur Verfügung gestellt worden. Der Nachrichtenagentur sollen Dutzende Beschwerden von Probanden vorliegen, die an dem Programm teilgenommen hätten.

    Demnach haben sich einige über Nebenwirkungen beklagt, andere sollen ihre Teilnahme an den Versuchen abgesagt haben. Hunderte angesehene russiche Politiker wie auch Unternehmer hätten zu dem Programm Zugang erhalten, heißt es in dem Artikel. Der Direktor des besagten Forschungszentrums, Aleksander Ginzburg, nahm zu dem Bericht Stellung.

    „Ich weiß nichts von irgendwelchen Geschäftsleuten (als Probanden – Anm. d. Red.)“, sagte Ginzburg russischen Medien zufolge und verwies auf das russische Gesundheitsministerium.

    Alexej Kusnezov, ein Assistent des russischen Gesundheitsministers, sagte gegenüber russischen Medien, das Impfprogramm laufe nach wie vor und erprobe derzeit zwei unterschiedliche Vakzine.

    „Der Impstoff wurde Freiwilligen verabreicht, die an den Versuchen teilnahmen. Nach dem Abschluss der Tests wird über die staatliche Zulassung des Medikaments entschieden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Vakzin nicht im Umlauf“, stellte Kusnezov klar.

    Auch der Direktror des Instituts für Pharmazie und translationale Medizin der Setschenow-Universität, Wadim Tarasow, bezeichnete den Bericht als „Gerücht“.

    Klinische Tests abgeschlossen

    Ein Freiwilliger aus der russischen Armee nimmt am Test einer Vakzine gegen Covid-19 teil
    © Sputnik / Verteidigungsministerium Russlands / Handout
    Die Erprobung des Impfstoffs gegen das Coronavirus wird vom russischen Verteidigungsministerium und dem Moskauer Gamaleja-Institut für Epidemiologie und Mikrobiologie durchgeführt. Am 18. Juni sind die ersten Freiwilligen nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums im Burdenko-Militärhospital in Moskau gegen Corona geimpft worden.

    Das russische Verteidigungsministerium hatte Anfang Juni bekannt gegeben, dass zwei Gruppen von Freiwilligen ausgewählt worden seien, an denen ein Impfstoff gegen Sars CoV-2 erprobt werden soll. Die erste Gruppe bildeten Armeeangehörige, die zweite Bürger.

    Das Verteidigungsministerium teilte kürzlich mit, dass die klinischen Tests des Corona-Impfstoffs abgeschlossen seien. „Die vorhandenen Ergebnisse der Analysen zeigen eindeutig, dass sich durch die Impfung eine Immunantwort  gebildet hat. Bei den Probanden wurden keine Nebenwirkungen, Komplikationen und unerwünschten Reaktionen festgestellt“, hieß es in einer Mitteilung. Der Befund, Analysen sowie die Befragung der Freiwilligen sollen nun zur Bearbeitung an das Gamaleja-Zentrum übermittelt werden.

    Corona-Fälle innerhalb der Regierung 

    Auch die politische Elite Russlands blieb von der Corona-Pandemie nicht verschont. Ende April wurde der russische Premierminister Michail Mischustin positiv auf Covid-19 getestet. Von dem Virus betroffen waren auch der russische Minister für Bauwesen, Wohnungs- und Kommunalwirtschaft, Wladimir Jakuschew, sowie die Kulturministerin Olga Ljubimowa. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow musste sich nach einem positiven Corona-Test ebenfalls für einige Zeit in Quarantäne begeben.

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Covid-19, Russland, Impfstoff