05:40 04 August 2020
SNA Radio
    Panorama

    Insel für 5,5 Millionen Euro per Online-Shopping gekauft

    Panorama
    Zum Kurzlink
    44121
    Abonnieren

    Ein sehr vermögender Mensch hat die Insel Horse Island gekauft, ohne diese persönlich besucht zu haben. Der Preis des Luxus-Erwerbs beläuft sich laut dem TV-Sender CNBC auf 6,3 Millionen US-Dollar (etwa 5,5 Millionen Euro).

    Horse Island wurde demnach im Juli an einen europäischen „Ultra-High-Net-Worth“-Kunden, das heißt, an einen sehr vermögenden Käufer, verkauft. Der Deal erfolgte über die Agentur „Montague Real Estate“, die 2019 beauftragt worden war, eine Insel für den Reichen zu finden. 

    Auf der Insel mit drei Sandstränden sind Seehunde und andere wilde Tiere heimisch. Ihr neuer Besitzer hat den Ort noch nie besucht – er hat den Kauf nach einer Videotour abgeschlossen. 

    Derzeit befinden sich dort sieben Immobilien, darunter ein 418 Quadratmeter großes Haus mit sechs Schlafzimmern, zwei Gästehäuser mit drei Schlafzimmern, zwei Häuser mit zwei Schlafzimmern sowie zwei Cottages. 

    Horse Island verfügt außerdem über einen privaten Schiffsanleger, einen Hubschrauberlandeplatz, ein Fitnessstudio, einen Tennisplatz und ein „Schiffswrack-Spielhaus“. Auf der Insel gibt es auch eigene Strom-, Wasser-, und Abwassersysteme. 

    Geschichte von Horse Island 

    Zwischen 1820 und 1874 gab es auf Horse Island eine „blühende Kupferindustrie“ mit einem Bevölkerungsmaximum von 137 Menschen im Jahr 1841. Die meisten Einwohner arbeiteten in den Minen. 1965 gab es keine Bewohner mehr auf der Insel.

    In den 1980er Jahren hatte der deutsche Fitnessexperte Gert Kolbel die Insel erworben und auf Vordermann gebracht.

    ao/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Luxus, Shopping, Insel, Irland