17:07 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2818
    Abonnieren

    Die Deutsche Bahn beginnt mit der Modernisierung des Hauptbahnhofes in Hannover – dafür werden 222 Millionen Euro bereitgestellt. Einer Bahnsprecherin zufolge werden Hilfsbrücken an den Gleisen 4 bis 9 eingebaut.

    Diese Arbeiten sollen bis zum 10. August ausgeführt werden. Derzeit fahren die Züge von anderen Gleisen des Bahnhofs ab.

    In dem genannten Zeitraum haben die Passagiere zum Teil mit etwaigen Verspätungen bei Fernzügen zu rechnen.

    Mehrere ICE-Züge werden derzeit umgeleitet, darüber hinaus werden sie nicht im Hauptbahnhof, sondern in Celle und in Hannover Messe/Laatzen halten. Ihre Abfahrt wird sich der Bahnbehörde zufolge demnach um rund zehn Minuten verzögern.

    Die Modernisierungsarbeiten umfassen insgesamt fünf Gleisbrücken, eine Bahnsteigbrücke und ein Gewölbe, das unter den Gleisen verläuft.

    Täglich befinden sich über 260.000 Menschen im Bahnhof; etwa 750 Regional- und Fernzüge fahren den Bahnhof an.

    ek/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Bahngleise, Modernisierung, Hannover, Hauptbahnhof