22:40 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2621045
    Abonnieren

    Ein 19-jähriger deutscher Tourist ist laut Medienberichten auf Mallorca festgenommen worden, nachdem er einen 40-jährigen Mann verletzte, der gerade in einem Lokal seine Hochzeit gefeiert hatte.

    Zum Angriff sei es in Cala Rajada im Nordosten von Mallorca in der Nacht zum Freitag gekommen sei, schreibt die Zeitung „Última Hora“ am Dienstag.

    Der Streit sei entbrannt, als die Hochzeitsgesellschaft ein Restaurant verlassen habe und auf der Plaza Castellet unterwegs gewesen sei. Dort sollen junge Leute offenbar anzügliche Bemerkungen über minderjährige weibliche Familienangehörige des Opfers gemacht haben, berichtet das „Mallorca Magazin“. Der Neuvermählte und einige andere Verwandte hätten die jungen Männer aufgefordert, das Anpöbeln zu stoppen.

    Gerade erst Verheirateter landet im Krankenhaus

    Die verbale Auseinandersetzung sei in ein Handgemenge ausgeartet, so „Última Hora“. Der 19-jährige Deutsche habe mit einem Fausthieb den Neuvermählten bewusstlos geschlagen und ihm den Kiefer gebrochen. Der Verletzte sei daraufhin in ein Krankenhaus gebracht worden.

    Ein Polizist, der zum Zeitpunkt nicht im Dienst gewesen sei, versuchte laut der Zeitung, zwischen den Konfliktparteien zu vermitteln. Der Deutsche soll jedoch auch ihn angegriffen haben. Der Tourist wurde nach Angaben des Blattes festgenommen.

    mo/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Spanien