06:31 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11924
    Abonnieren

    Vor der Küste Alaskas ist es zu einem Erdbeben der Stärke 7,8 gekommen. Dies meldet am Mittwoch der Geologische Dienst der USA (USGS).

    Das Erdbeben ereignete sich etwa 99 Kilometer von Perryville, einem Küstenort in Alaska, entfernt. Der Herd des Bebens lag in einer Tiefe von zehn Kilometern. 

    Die Behörden sprachen zunächst eine Tsunami-Warnung für den Süden des Bundesstaats aus, hoben diese aber mittlerweile wieder auf.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Everyone Be Safe. #tsunami #alaksa #Tsunamiak #tsunamialaska

    Публикация от R Catron (@rcatron45)

    Über mögliche Opfer oder Zerstörungen ist bisher nichts bekannt. 

    ak/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Auf Sexparty erwischt: Polizei löst Orgie in Brüssel auf – EU-Abgeordneter tritt zurück
    Tags:
    Tsunami-Warnung, Erdbeben, US-Erdbebenwarte USGS, Alaska, USA