06:02 04 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    106011
    Abonnieren

    Die russische Schwarzmeerflotte behält Nato-Schiffe und -Flugzeuge, die an den Sea Breeze-Übungen im Nordwesten des Schwarzen Meeres teilnehmen, im Auge. Dies ist einer Mitteilung des russischen nationalen Kontrollzentrums für Verteidigung zu entnehmen.

    „Die Streitkräfte und Mittel der Schwarzmeerflotte führen eine Reihe von Maßnahmen durch, um die Aktionen der Schiffe und Flugzeuge der Seestreitkräfte der Nato-Alliierten zu überwachen, die an der Übung ‚Sea Breeze-2020‘ teilnehmen.“ Die aktive Phase der Nato-Übung „Sea Breeze-2020“ findet im nordwestlichen Teil des Schwarzen Meeres statt. An den Manövern nehmen Schiffe und Flugzeuge der US Navy und der Partnerländer teil.

    Die internationalen Übungen „Sea Breeze-2020“ begannen am Montag im Schwarzen Meer, teilte der Kommandeur der Seestreitkräfte der Ukraine, Oleksiy Neizhpapa, mit. Nach seinen Worten würden die Übungen durchgeführt, um „eine breite Palette von Aufgaben gerade im Meer zu trainieren, wo jetzt dringende Herausforderungen und Bedrohungen für das internationale Sicherheitssystem entstehen“.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Schwarzmeerflotte, NATO, US Navy, Seemanöver Sea Breeze