22:40 28 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 133
    Abonnieren

    Wegen eines verdächtigen Gegenstandes haben die Sicherheitskräfte am Mittwoch in Moskau eine zentrale Straße zum Teil abgeriegelt. „Es geht um eine herrenlose Tasche“, teilte ein Vertreter der Rettungskräfte RIA Novosti mit.

    Zuvor hatte das Verkehrsdepartement der Moskauer Stadtverwaltung in seinem Telegram-Kanal darüber informiert, dass ein Teil der zentralen Iljinka-Straße für Verkehr und Fußgänger gesperrt sei.

    Blinder Alarm

    Den Angaben zufolge ist bereits ein Team mit Spürhunden im Einsatz. Geprüft werde, ob die Tasche Sprengstoff oder anderes gefährliches Material enthält. Der Inhalt der Tasche erwies sich als harmlos, die Sperre wurde aufgehoben.

    am/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Entwarnung, Bombendrohung, Zentrum, Moskau, Russland