01:58 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13918
    Abonnieren

    Die spanische Guardia Civil hat in einem Fischgeschäft in der Provinz Alicante 13 antike Amphoren aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. gefunden. Dies hat die Behörde auf ihrem Twitter-Account mitgeteilt.

    Der Guardia Civil zufolge wurde der Fund im Zuge einer Routineinspektion eines Geschäfts in der Provinz Alicante gemacht. Neben den Amphoren wurden dort nach Angaben der Polizisten ein Anker aus dem 18. Jahrhundert und eine Kalksteinplatte mit der Aufschrift „ESTE“ entdeckt. Die meisten Amphoren, von denen eine nach Ansicht der Experten besonders wertvoll ist, waren ursprünglich für den Transport von Olivenöl, Wein und Fischsaucen nach Rom bestimmt.

    ​Die spanischen Strafverfolgungsbehörden glauben, dass die antiken römischen Gegenstände aus einem versunkenen Schiff geborgen worden seien. Jetzt befinden sie sich in einem Schifffahrtsmuseum in der spanischen Gemeinde Santa Pola.

    Der Ladenbesitzer und sein Sohn wurden wegen Verbrechen gegen Kulturgüter angeklagt.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Mindestens 60 Tote nach Explosion in Beirut – Gouverneur zieht Vergleich mit Hiroshima
    Tags:
    Geschäft, Antike, Römisches Reich, Amphoren, Fund, Guardia Civil, Spanien