04:38 04 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4111312
    Abonnieren

    Laut Berichten iranischer Medien hat sich am Donnerstag ein Militärflugzeug einem Passagierjet gefährlich genähert und so den Zivilpiloten zu einem steilen Ausweichmanöver gezwungen, weswegen mehrere Fluggäste Verletzungen erlitten.

    Der Nachrichtenagentur IRIB zufolge war der Jet der Fluggesellschaft Mahan Air aus Teheran nach Beirut unterwegs, als sich ihm ein Militärflugzeug annäherte. Die Nachrichtenagentur Tasnim berichtet von zwei Maschinen F-15. Es wird vermutet, dass sie Israel gehören, einige Quellen schreiben indes von US-amerikanischer Herkunft.

    Um den Flugzeugen auszuweichen, musste der Pilot von Mahan Air die Flughöhe rasch senken, was den Jet rütteln ließ, wodurch einige Passagiere verletzt wurden. Laut Al-Hadath handelt es sich um vier Verletzte.

    Fluggäste filmten die Situation im Flugzeug zur Zeit der Konfrontation, wo man den starken Stoß sehen kann.

    ​Der Direktor des Beiruter Flughafens erklärte dem libanesischen TV-Sender New, die iranische Maschine sei um 20.30 Uhr Ortszeit in Beirut gelandet. Er berichtete von einigen leicht Verletzten.

    Der Leiter des libanesischen Roten Kreuzes, George Kettneh, erklärte der Deutschen Presse-Agentur: „Unsere Teams haben keine Verletzten in Krankenhäuser gebracht.” Die meisten seien schockiert gewesen.

    Später erklärte das iranische Außenministerium, Teheran werde die USA verantwortlich halten, sollte etwas mit dem Passagierjet beim Rückflug nach Teheran geschehen.

    msch/mt/sna/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Bedrohung, F-15, Iran