18:22 23 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    113817
    Abonnieren

    Die Anti-Rassimus-Proteste in Seattle (US-Bundesstaat Washington) wollen nicht enden. Die Polizei hat die andauernden Ausschreitungen am Samstag als „Aufruhr“ („riot“) eingestuft und Dutzende Menschen festgenommen.

    Wie die Polizei am späten Samstagabend (Ortszeit) mitteilte, wurden 45 Personen festgenommen. Demonstranten hätten die Sicherheitskräfte mit Steinen und weiteren Gegenständen beworfen und 21 Beamte größtenteils leicht verletzt. Ein Polizist musste jedoch ins Krankenhaus.

    Nach Angaben der Polizei hatten Demonstranten zudem einen Baucontainer und weitere Konstruktionen auf dem Gelände einer in Bau befindlichen Jugendstrafanstalt in Brand gesteckt und versucht, ein Polizeirevier zu sprengen.

    „Aufgrund der anhaltenden Schadensverursachung und der mit diesem Vorfall verbundenen Risiken für die öffentliche Sicherheit erklärt das Seattle Police Department dies für Aufruhr“, so die Polizei auf Twitter.

    Die Polizei gehe mit nicht tödlichen Waffen gegen die Menge vor, um die Gegend zu räumen. 

    ​Die Vereinigten Staaten werden seit Monaten von Anti-Rassismus-Protesten erschüttert. Auslöser war der Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz im Mai. Der 46-jährige kam in Minneapolis ums Leben, nachdem ein Polizist sein Knie minutenlang an den Hals des Schwarzen gedrückt hatte. Floyd hatte mehrfach um Hilfe gefleht, bevor er das Bewusstsein verlor, wie ein Video festgehalten hatte.

    Der Mann wurde bei seiner Ankunft im Krankenhaus für tot erklärt. Alle drei an dem Einsatz beteiligten Polizisten wurden entlassen. Einer wurde wegen Mordes angeklagt, die beiden weiteren wegen Mittäterschaft.

    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Nasa unterbricht Live-Stream: Was taucht hier vor ISS auf? – Video
    Waffenschmuggel vermutet: Ankara stoppt Bundeswehreinsatz auf türkischem Frachter
    „Ohne Hintergedanken“: Putin äußert sich zu ausgebliebenen Glückwünschen an Biden
    Tags:
    Festnahme, Aufruhr, Polizei, Protest, Rassismus, Ausschreibung, Unruhen, Seattle, USA