23:56 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4511
    Abonnieren

    Die COVID-19-Quarantäne in verschiedenen Ländern hat zu einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen um fünf Prozent geführt. Gebrauchte Masken, Schutzhandschuhe und Desinfektionsflaschen haben allerdings laut einem am Montag veröffentlichten UN-Bericht die Plastikverschmutzung der Umwelt erhöht.

    „Die Plastikverschmutzung war bereits vor Ausbruch des Coronavirus eine der größten Bedrohungen für unseren Planeten. Ein plötzlicher Boom bei der täglichen Verwendung bestimmter Produkte zur Sicherheit der Menschen und zur Bekämpfung von Krankheiten macht die Sache noch schlimmer“, sagte Pamela Kock-Hamilton, Direktorin für internationalen Handel der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD).

    Laut dem Beratungsunternehmen Grand View Research stieg der weltweite Umsatz der Einweg-Gesichtsmasken von 800 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 auf 166 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020. Zudem hat die soziale Distanzierung zu einer Zunahme der Hauslieferungen von Waren und Produkten geführt, die in Plastikfolie eingewickelt sind.

    UNCTAD schätzt, dass etwa 75 Prozent des von der Corona-Pandemie gebliebenen Kunststoffs wahrscheinlich zu Abfall werden, der in Meeren landen wird. Gleichzeitig belaufen sich die negativen Auswirkungen von Plastikmüll, beispielsweise auf Fischerei, Tourismus und Seeverkehr laut UN-Umweltprogramm auf 40 Milliarden Dollar pro Jahr.

    In diesem Zusammenhang fordert die UNCTAD die Regierungen auf, die Verwendung von Kunststoffen einzustellen oder auf ungiftige und biologisch abbaubare Ersatzstoffe wie Glas, Keramik, Naturfasern, Papier, Pappe, Reisschalen, Naturkautschuk und tierische Proteine ​​umzusteigen. Dies werde auch zur Schaffung neuer Arbeitsplätze beitragen, insbesondere in Entwicklungsländern, die wichtige Lieferanten vieler Ersatzstoffe sind. Die wachsende weltweite Nachfrage könnte neue, umweltfreundlichere Handels- und Investitionsmöglichkeiten schaffen. 

    om/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Verbrecher behandelt? Quarantäne-Schreiben wegen harter Wortwahl in Kritik – Sputnik hakt nach
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Putin ordnet Start groß angelegter Corona-Impfung ab nächste Woche an
    Tags:
    Warnung, Verschmutzung, Müll, Plastik, Covid-19, Uno