14:48 13 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3238
    Abonnieren

    Bei einem schweren Verkehrsunfall in Nordfrankreich sind am Dienstagnachmittag vier Kinder ums Leben gekommen. Zwei Erwachsene haben laut der örtlichen Präfektur Verletzungen erlitten.

    Demnach ereignete sich der Vorfall auf einer Nationalstraße in der Nähe der französischen Gemeinde Laon, als ein Lkw, zwei Lieferwagen und zwei Pkws zusammengestoßen waren.

    ​Ein Fahrzeug sei dabei in Brand geraten. Im Inneren seien die vier Kinder verbrannt, so der Sender Franceinfo. Die Fahrerin wurde laut Präfektur mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht. Eine weitere Person wurde leicht verletzt.

    ​Das ist bereits der zweite schwere Verkehrsunfall mit Kindern innerhalb einer Woche in Frankreich.

    Am 20. Juli waren bei einem Autounfall in Südfrankreich fünf Kinder ums Leben gekommen. Vier Erwachsene sollen schwere Verletzungen erlitten haben. Nach ersten Erkenntnissen war die Ursache technisches Versagen am Fahrzeug. Das Auto hatte Feuer gefangen und war von der Straße abgekommen.

    ns/dpa/gs         

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Unbekannte bewaffnete Menschen in Minsker Yandex-Büro eingedrungen
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    T-80-Panzer bei Moskau taucht unter: Kriegsgerät bezwingt Unterwasser-Hindernisse – Video
    Starkregen und Sturm in Deutschland: Große Schäden durch Unwetter – Fotos und Videos
    Tags:
    Verletzte, Tote, Kinder, Verkehrsunfall, Frankreich