05:09 04 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 326
    Abonnieren

    Bei einem Unfall mit Pferden während einer Ferienfreizeit in Rheinland-Pfalz sind eine Betreuungsperson und 20 Kinder verletzt worden, zwei davon schwer.

    Wie die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße mitteilte, wurden die zwei schwer verletzten Kinder per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

    Weitere zwei Kinder und die Betreuungsperson kamen mit mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. 16 Kinder erlitten leichte Verletzungen. Die Kinder seien zwischen zehn und 14 Jahre alt.

    Der Unglücksfall ereignete sich bei einer Ferienfreizeit eines Gestüts im Raum Annweiler. Pferde wurden im Wald ausgeritten und scheuten aus unbekannten Gründen. Alle Pferde seien im Umgang mit Kindern vertraut, hieß es von der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße.

    Pferde machen sich in der Schweiz mit Kutsche und drei Kindern „selbständig“

    Ende Mai hatte sich im schweizerischen Ferienort Weggis ein kurioser Vorfall ereignet: Zwei Pferde waren mit einer Kutsche und drei Kindern an Bord ausgebüxt.

    Wie die Polizei mitteilte, konnten die Pferde führerlos die Kutsche rund 500 bis 1000 Meter durch Weggis ziehen. Die Kinder haben von der Kutsche springen können, ehe das Gespann von zwei Personen gebremst und angehalten wurde.

    Die drei Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren sowie ein Hund, der ebenfalls in der Kutsche saß, blieben bei dem kurzen Ausflug unverletzt. Eines der Pferde verletzte sich und musste von einem Tierarzt versorgt werden.

    ns/dpa/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Pferdekutsche, Schweiz, Verletzte, Kinder, Unfall, Ferienfreizeit, Pferde, Deutschland