05:45 04 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 622
    Abonnieren

    In einem Supermarkt in Wülfrath im Kreis Mettmann haben Unbekannte einen Geldautomaten gesprengt und mit der Beute die Flucht ergriffen. Dies gab die lokale Polizei bekannt.

    Der Vorfall ereignete sich demnach am Donnerstag gegen 00:30 Uhr.

    „Als polizeiliche Einsatzkräfte daraufhin nur kurze Zeit später am Einsatzort eintrafen, fanden sie dort einen mit brachialer Gewalt aufgebrochenen Haupteingang zur Ladenzeile des Verbrauchermarktes vor“, heißt es in einer entsprechenden Polizeimitteilung.

    Sachschaden von mindestens 20.000 Euro

    Die Polizeibeamten entdeckten einen aufgesprengten und dabei total zerstörten Geldautomaten und von den Tätern zurückgelassene Tatmittel und Beuteteile. Laut der Polizei wird der entstandene Sachschaden am Automaten sowie an weiterem Gebäudeinventar auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

    Zeugen sprachen von einem dunklen Fahrzeug, in dem die Unbekannten flüchteten. Sie „wollen zur Tatzeit einen schwarzen PKW der Marke Audi, zusätzlich auch noch einen schwarzen SUV der Marke BMW vom Typ X5 vor dem Markt gesehen haben“.

    Die Polizei hat bislang keine genauen Hinweise zu Identität und Herkunft der flüchtigen Täter.

    ak/tm

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Polizeieinsatz, Supermarkt, Geldautomat, Polizei, Deutschland