07:42 09 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 357
    Abonnieren

    Britische Wissenschaftler haben den Herkunftsort von einigen großen Steinen des berühmten prähistorischen Bauwerks Stonehenge herausgefunden. Die Ergebnisse ihrer Studie sind in der Fachzeitschrift „Science Advances“ veröffentlicht worden.

    Demnach waren die Steine aus West Woods angeliefert worden, der Gegend, die etwa 25 Kilometer nördlich von Stonehenge liegt. Im Zuge der Studie analysierten die Forscher die chemische Zusammensetzung der Steine und fanden dabei heraus, dass die meisten von ihnen dieselbe Zusammensetzung haben und daher aus der gleichen Gegend stammen. Die Analyse ergab, dass die chemische Zusammensetzung einiger Steine in Stonehenge den geochemischen Eigenschaften von Steinen aus West Woods gleicht.

    „Es ist wundervoll, dass wir die Gegend bestimmen konnten, woher die Erbauer von Stonehenge ungefähr im Jahr 2.500 v. Chr. das Baumaterial nahmen. Jetzt können wir den Weg bestimmen, den sie gegangen sind, und dieses Rätsel knacken“, heißt es in der Studie.

    Zuvor hatten die Forscher herausgefunden, dass die kleineren „blauen Steine“, die das Fundament des antiken Bauwerks bilden, aus Wales eingeliefert worden waren. Dies betrifft auch den sechs Tonnen schweren Altarstein, der laut den Forschern aus dem Ort Milford Haven im Pembrokeshire (West Wales) hergebracht worden war.

    Stonehenge ist ein in der Jungsteinzeit errichtetes und mindestens bis in die Bronzezeit genutztes Bauwerk, das in der Nähe von Amesbury etwa 130 Kilometer von London entfernt liegt. Es besteht aus einem ringförmigen Erdwall, in dessen Inneren sich verschiedene, um den Mittelpunkt gruppierte Formationen aus bearbeiteten Steinen befinden. Aufgrund ihrer Riesenhaftigkeit nennt man sie Megalithen. Die auffälligsten unter ihnen sind der große Kreis aus ehemals 30 stehenden Quadern. Die UNESCO erklärte Stonehenge im Jahr 1986 zum Weltkulturerbe.

    ac/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Todesfälle durch neuartigen Virus in China gemeldet – Medien
    Pyrotechnik oder Militärmunition? Die verheerende Kettenreaktion von Beirut
    Tags:
    Rätsel, Wales, Steine, Herkunft, Stonehenge, Studie, Forscher, Großbritannien