03:25 26 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    56144
    Abonnieren

    Wegen mehrerer antisemitischer Graffiti und Sprüche rund um den Bahnhof im thüringischen Mühlhausen hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet. Dazu sei am Donnerstag auch eine Strafanzeige eingegangen, sagte eine Polizeisprecherin nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur.

    Ermittelt werde wegen Sachbeschädigung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Ein auf Twitter veröffentlichtes Foto zeigt unter anderem eine Hakenkreuzfahne an der Mauer des Gebäudes.

    An das Bahnhofsgebäude wurden ebenfalls ein Hakenkreuz und eine auf die israelische Fahne pinkelnde Graffitifigur gesprüht. Auf einem anderen Twitter-Foto ist ein naheliegendes mit weißem Hakenkreuz beschmiertes Denkmal für die Holocaust-Opfer zu sehen.

    am/jeg

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Tags:
    Mühlhausen, Graffiti, Antisemitismus, Bahnhof, Thüringen, Deutschland