04:00 04 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 401
    Abonnieren

    Der Sender RT hat die Gewinner der „Khaled Alkhateb International Memorial Awards“, eine zu Ehren des in Syrien von der Terrormiliz IS* getöteten RT-Korrespondenten Khaled Alkhateb eingeführte Journalistenprämie, verkündet.

    Der internationale Preis wird in drei Kategorien vergeben: „Beste journalistische Arbeit aus einem Konfliktgebiet: Kurzes Video“, „Beste journalistische Arbeit aus einem Konfliktgebiet: Langes Video“ und „Beste journalistische Arbeit aus einem Konfliktgebiet: Text“. Den Sieg beanspruchten Journalisten aus 16 Ländern für sich. 

    Die Gewinner sind Journalisten aus Russland, Syrien und Indien, die Konflikte in Syrien und in dem Iran beleuchteten. 

    Mit der Prämie der ersten Kategorie wurde der syrische Journalist Mohamed Ali ausgezeichnet. Seine Reportage „In Idlib etablierte sich der Waffenstillstand“ handelt von Situation in der syrischen Provinz Idlib, wo infolge der Verhandlungen zwischen Russland und der Türkei die Waffen schwiegen.

    Der russische Journalist Alexander Konewitsch wurde für seine Reportagen „Russische Militärs in Syrien“ in der zweiten Kategorie prämiert. In seiner Arbeit geht es darum, wie Streitkräfte Russlands den syrischen Militärs und Zivilisten helfen, die Folgen des andauernden Konflikts zu überwinden. 

    Der Journalist Ruchi Kumar aus Indien gewann den Preis in der dritten Kategorie. Seine Publikation „Warum der Iran massenhaft afghanische Flüchtlinge ausweist“ ist den schweren Bedingungen gewidmet, unter denen die Flüchtlingen aus Afghanistan in dem Iran leben. 

    „Unsere Prämie hebt die Arbeit der Kriegsberichterstatter hervor, die jedes Jahr mit einer Kamera und einem Mikrofon in die Gefahrenherde reisen. Ihre Arbeit wurde sogar angesichts der globalen Coronavirus-Pandemie nicht eingestellt. Wir danken allen, die einen Teilnahmeantrag gestellt haben, und gratulieren den Gewinnern“, sagte die stellvertretende RT-Chefredakteurin Anna Belkina. 

    *Terrororganisation, in Deutschland und in Russland verboten

    ao/tm/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Meinungsfreiheit nur Farce“: Kabarettist Nuhr äußert sich zu Wissenschaft und wird „gecancelt“
    Polen verhängt Millionen-Strafe gegen Gazprom wegen Nord Stream 2
    Elon Musk: „Pyramiden offenbar von Aliens gebaut“ – Ägypten äußert sich dazu
    Tags:
    Khaled Alkhateb, Indien, Syrien, Russland, Journalisten, Prämien, RT