08:48 14 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5521
    Abonnieren

    Nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) dürfte der heutige Freitag der bis dato heißeste Tag des Jahres in Deutschland werden.

    Die Meteorologen erwarten bis zu 38 Grad Celsius in den Gebieten des Rheins und seiner Nebenflüsse.

    Mit dieser Höchsttemperatur wäre der vorherige Rekord von 34,9 Grad Celsius deutlich geschlagen. Dieser wurde bei Passau in Ostbayern am 28. Juli aufgestellt.

    Einem DWD-Wetterexperten zufolge wurden schon um 10:00 Uhr des Freitagmorgens im Bundesland Baden-Württemberg - in Öhringen und in Niederstetten - Höchstwerte von jeweils 27,0 Grad und 27,5 Grad gemessen.

    Doch es wird erst gegen 20:00 bekannt werden, wo der Rekord des Tages wirklich erreicht wurde. Demnächst wird der DWD die offiziellen Spitzenwerte des Tages publik machen.

    Für den Samstag sagen die Wetterexperten auch äußerst heiße Tagestemperaturen – 31 bis 36 Grad – voraus. Nach Prognosen des Meteorologen werde es nun aber so schwülheiß wie am Freitag nicht mehr sein.

    ek/tm/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland
    „Putins Murks“? Galle deutscher Medien und fünf Fragen zum ersten russischen Corona-Impfstoff
    Tags:
    Bayern, Baden-Württemberg, Deutscher Wetterdienst DWD, Rekord, Wetter, heiß, Temperaturen