05:28 15 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 09
    Abonnieren

    Ein Hochgeschwindigkeitszug vom Typ Alfa Pendular ist im zentralen Teil Portugals auf einen Instandhaltungswagen gekracht und teilweise entgleist. Dabei sind mehrere Passagiere verletzt worden. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Lusa unter Berufung auf den Sprecher des örtlichen Katastrophenschutzes, Carlos Tavares.

    Demnach ereignete sich der Vorfall im Bezirk Coimbra, etwa 200 Kilometer nördlich von Lissabon.

    Nach Angaben des Nationalen Instituts für Nothilfe Portugals sei dabei ein Fahrgast ums Leben gekommen, 37 Menschen seien verletzt worden, davon befinden sich sieben Fahrgäste in einem schweren Zustand.

    ​Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Reuters über 50 Verunglückte berichtet. Insgesamt waren 280 Passagiere an Bord des Schnellzuges.

    ac/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Tags:
    Lissabon, Verletzte, Tote, Zugunglück, Portugal