12:45 06 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    127
    Abonnieren

    In einem Wohnhochhaus in Meerbusch bei Düsseldorf hat sich ein Brand ereignet. Die Feuerwehr hat vor Ort einen Toten entdeckt. Zwölf Menschen wurden bei dem Feuer verletzt.

    Unter den Brandopfern gibt es einen Schwer- und einen Mittelschwerverletzten – dies teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Samstagmorgen mit.

    Dutzende Bewohner des Hochhauses mussten umgehend das achtgeschossige Gebäude verlassen.

    Nach Worten des Sprechers soll das Feuer gegen sechs Uhr morgens aus noch nicht geklärten Gründen ausgebrochen sein. Eine Wohnung im sechsten Stockwerk befand sich bereits voll in Flammen. Diese verbreiteten sich weiter – über einen Balkon – in die siebte Etage.

    Es sei noch unklar, wer ums Leben gekommen sei – ein Mann oder eine Frau, so der Sprecher.

    Die Polizei ermittelt nach der Ursache des ausgebrochenen Brandes. Es gibt mittlerweile noch keine Informationen hinsichtlich des Schadensumfangs.

    ek/tm/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    Stück Fleisch „erwacht zum Leben“ und schockiert Online-Welt – Video
    US-Außenamt deckt „Säulen russischer Propaganda“ auf – Botschaft kontert
    Tags:
    Ermittlung, Polizei, Hochhaus, Verletzte, Feuerwehr, Brand