01:44 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51862
    Abonnieren

    Nach der Veröffentlichung eines Videos, auf dem ein Polizist einem ruhig dastehenden Teenager plötzlich einen heftigen Schlag ins Gesicht versetzt, hat die Staatsanwaltschaft von Besancon eine Ermittlung eingeleitet. Dies meldete AFP am Freitag unter Berufung auf die Präfektur des Departements Doubs.

    Das Video wurde am Donnerstag aufgenommen und in sozialen Netzwerken veröffentlicht.

    ​Es sei eine Ermittlung zum Fall von Gewalt vonseiten einer für öffentliche Ordnung zuständigen Person eingeleitet worden, teilte die Staatsanwaltschaft von Besancon der AFP mit. Der Präfekt des Departements Doubs, Joël Mathurin, hat sich in dieser Angelegenheit an die Generalinspektion der Nationalpolizei (IGPN) gewandt.

    Teenager kommt wieder frei 

    Auf dem Zehn-Sekunden-Video bei Twitter ist zu sehen, wie ein Polizist, der einen Schutzhelm und eine Schutzweste trägt, sich mit einem jungen Mann im Bezirk Planoise unterhält und ihn dann unversehens ins Gesicht schlägt.

    Laut einer Quelle war der 16-Jährige am Donnerstag „wegen Missachtung und Bedrohung einer mit staatlichen Vollmachten ausgestatteten Person in Gewahrsam genommen“ worden. Er sei am frühen Freitagmorgen wieder frei gelassen worden.

    ls/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Tags:
    Staatsanwaltschaft, Frankreich