23:22 18 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    196319
    Abonnieren

    Russland prüft zurzeit laut seinem Minister für Industrie und Handel, Denis Manturow, die Möglichkeit für die Einführung von Mobilfunknetzen der sechsten Generation (6G).

    Obwohl es Pläne zur Entwicklung von 6G gibt, befinden sie sich dem Minister zufolge derweil im Anfangsstadium. Wie Manturow erläuterte, handelt es sich hierbei um wissenschaftliche Forschungsarbeiten.

    Was 5G anbelange, gebe es volles Verständnis dafür. Russische Unternehmen benötigten ein bis drei Jahre, um einheimische Lösungen in diesem Bereich zu schaffen.  

    Das Ministerium für Industrie und Handel erwarte vorerst, dass das Ministerium für Kommunikation und Fernmeldewesen eine entsprechende Entscheidung treffen werde, um Investitionsprojekte, die mit dieser Technologie zusammenhängen, in Schwung zu bringen.   

    6G-Mobilfunknetz

    Nach Einschätzungen von Samsung-Analytikern könnte die Entwicklung des 6G-Standards bereits 2028 abgeschlossen werden. Dasselbe gilt ihnen zufolge auch für den frühesten kommerziellen Einsatz.

    Bis 2030 soll der Mobilfunk der sechsten Generation auf breiter Ebene eingeführt werden. Der Internationale Telekommunikationsverband (ITU) soll bereits 2021 technische Standards für 6G bestimmen.   

    ns/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Fall Nawalny: Deutschland und OPCW weichen Antworten auf Russlands Fragen aus – Lawrow
    Tags:
    Standards, Mobilfunknetz, Denis Manturow, 6G, 5G, Russland