12:21 28 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    51076
    Abonnieren

    Der US-Internetriese Google hat 2701 iranische, chinesische und russische YouTube-Channels unter anderem wegen Veröffentlichung von politischem Content gesperrt. Ein entsprechendes Bulletin wurde am Mittwoch auf der Google-Webseite publik gemacht.

    Das Unternehmen berichtete, dass es 86 russische YouTube-Channels gesperrt habe. Grund dafür seien Materialien auf Deutsch, Russisch und Persisch über russische und syrische Politik und die US-Reaktion auf Covid-19; Materialien auf Englisch und Russisch über die EU, Ukraine, USA und Litauen; Materialien auf Russisch über innere Politik Russlands und über internationale Politik; koordinierte Kommentaren unter einer kleiner Gruppe von Videos auf Russisch.

    Darüber hinaus wurden drei russische Blogs und ein AdSense-Konto gesperrt. 

    Überdies teilte Google mit, dass es 2596 chinesische YouTube-Channels blockiert habe. Diese hätten meistens nicht-politischen Spammcontent hochgeladen, die kleinen Untergruppen hätten aber auch politischen Content erstellt, hauptsächlich auf Chinesisch, hieß es. 

    Zudem wurden 19 iranische Channels, ein Werbe-Account und ein AdSense-Konto gesperrt. Dies sei darauf zurückzuführen, dass die Kampagne mit der International Union of Virtual Media (IUVM) verbunden gewesen sei und den Content auf Arabisch erstellt habe, der die US-Reaktion auf Covid-19 sowie die Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und den USA beleuchtet habe. 

    ao/sb/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Weitere Gefechte um Bergkarabach – Berichte von Hunderten Toten
    Gleichzeitiger Raketenstart: „Iskander-M“ und „Totschka-U“ in Aktion – Video
    US-Drohnen lösen unbemannte Luftfahrzeuge der Ukraine nahe Grenze zu Krim ab
    Tags:
    Iran, China, Russland, Sperrung, Youtube, Google