09:20 30 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4207
    Abonnieren

    Aufgrund einer ungewöhnlichen Störung konnte sich die Britin Izzy Cole lange Zeit nur von Brot und Chips ernähren. Die Geschichte der Frau ist auf dem Internetportal „Comic Sands“ veröffentlicht worden.

    Demnach wies das Mädchen schon im Alter von drei Jahren erste Symptome ihrer Störung auf. Damals begann sie, auf das Essen zu verzichten, aber die Ärzte glaubten, dass sie einfach wählerisch gewesen sei. Allerdings entwickelte sich ihre Phobie weiter, was im Endeffekt dazu führte, dass Izzy in der Schule nicht mit ihren Mitschülern essen konnte. Darum hatte das Mädchen Probleme mit der Sozialisierung.

    „Ich hatte das Gefühl, dass ich allen auf die Nerven gehe“, gab Izzy zu.

    Ferner teilte Izzy mit, dass ihre größte Angst damals Hühnerfleisch gewesen sei. Zudem gab sie zu, dass die Ärzte ihr einfach vorgeschlagen hätten, „mit dem Essen zu beginnen“, weil sie von ihrer Störung keine Ahnung gehabt hätten.

    Danach stellte sich jedoch heraus, dass Izzy an restriktiver Essstörung litt. Dabei kann ein Mensch Angst vor Lebensmitteln abhängig von ihrem Geschmack, ihrer Textur und Farbe haben. Izzy zufolge gelang es einem Hypnologen, ihre Essstörung zu besiegen. Schon nach einem zweistündigen Treffen war sie imstande, einen Joghurt und ein Hühnerbrot zu essen.

    „Ich aß eine Ananas auf der Straße und weinte“, sagte die Britin.

    Die Tatsache, dass sie keine Phobie mehr hatte, sei ein wirklich großer Tag für ihre Familie gewesen, so Izzy.

    ac/mt

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jerewan: Türkisches Kampfflugzeug schießt Su-25 armenischer Luftwaffe ab – Ankara dementiert
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Dieses Land könnte den Ölmarkt crashen
    Kreml kommentiert Merkels Treffen mit Nawalny
    Tags:
    Chips, Brot, Essstörungen, psychische Störung, Mädchen, Großbritannien