07:16 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    18912
    Abonnieren

    Ein russisches Jagdflugzeug ist am Donnerstag laut dem Nationalen Zentrum für Verteidigungsverwaltung in die Luft gestiegen, um einen US-amerikanischen Kampfjet, der sich der Staatsgrenze Russlands an der Barentssee annäherte, abzufangen.

    „Am 13. August haben Mittel zur Luftraumkontrolle über neutralen Gewässern der Barentssee ein Luftziel gesichtet, das sich der Staatsgrenze Russlands annäherte“, heißt es. Für die Identifizierung des Ziels sei ein Jagdflugzeug MiG-31bm der diensthabenden Flugabwehrkräfte der Nordflotte gestartet.

    Die Piloten des russischen Jägers hätten aus sicherer Entfernung „die Maschine als ein Patrouillenflugzeug Boeing P-8A ‚Poseidon‘ der US-Kriegsmarine identifiziert”.

    „Nachdem sich der US-amerikanische Kampfjet von Russlands Staatsgrenze entfernt hatte, kehrte der russische Jäger zu seinem Heimatflughafen zurück. Der Flug des russischen Jagdflugzeugs MiG-31bm erfolgte unter strikter Einhaltung der internationalen Regeln der Luftraumnutzung. Der US-amerikanische Kampfjet hat die russische Grenze nicht verletzt“, heißt es.

    Nato-Aufklärer über Barentssee und Schwarzem Meer gesichtet

    Erst Mitte Juli waren Aufklärungsmaschinen von Nato-Mitgliedsstaaten nach Angaben des russischen Nationalen Zentrums für Verteidigungsverwaltung über dem Schwarzen Meer und der Barentssee registriert worden.

    Die Maschinen flogen demzufolge in Richtung der russischen Grenze. Für die Identifizierung und das Abfangen der Ziele starteten Jagdflugzeuge der  Luftabwehr von der Nordflotte beziehungsweise des Militärbezirks Süd.

    ns/sna/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Luftabwehr, Verteidigungsministerium, Abfangen, MiG-31, NATO, USA, Russland