06:20 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10453
    Abonnieren

    Die Streitkräfte der USA und Südkoreas planen, im Sommer gemeinsame Militärübungen in einem reduzierten Umfang durchzuführen.

    Den Generalstabschefs zufolge wird eine Übung zur Kommandoschulung vom 18. bis zum 28. August dauern.

    „Diese Übung wird den Fokus auf die Erhaltung der gemeinsamen Verteidigungsstellung richten“, so die Militärführung.

    Es ist bislang noch nicht bekannt, wie viele Militärs daran teilnehmen werden. Die USA haben in Südkorea 28.500 Soldaten zur Eindämmung Nordkoreas stationiert.

    Die Übung sieht Computersimulationen vor, die beide Seiten auf potenzielle Kriegsszenarien vorbereiten werden. Laut Informationen wird der Probedurchlauf für die gemeinsame Kommandostruktur nur zum Teil erfolgen. Die Streitkräfte der beiden Seiten gingen dabei davon aus, dass die Befehlsgewalt im Fall von Kriegshandlungen über die gemeinsamen Truppen von den USA auf Südkorea übergeben werde.

    Wegen der Spannungen mit Nordkorea wurde die geplante Übergabe früher immer wieder verschoben.

    Nach Meldungen der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap sollten die Übungen bereits am Sonntag beginnen. Allerdings wurden diese wegen der Corona-Infektion eines Offiziers aus Südkorea zunächst um zwei Tage verschoben.

    Außerdem wird diese Aktion im Vergleich zu ähnlichen Manövern in der Vergangenheit angesichts des Coronavirus in einem kleineren Maßstab durchgeführt.

    Wegen des Virusausbruchs in Südkorea hatten die beiden Länder auch ihre Frühjahrsmanöver auf unbestimmte Zeit verschoben.

    ek/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Nawalny von Kolonne deutscher Polizisten beim Spaziergang begleitet – US-Sender zeigt Video
    „Direkt über uns!“: Dieses Flugzeug möchten Nato-U-Boote lieber meiden
    Tags:
    Militärübungen, Südkorea, USA