04:11 21 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    12115
    Abonnieren

    Bei Löscharbeiten ist am Mittwoch im US-Bundesstaat Kalifornien ein Hubschrauber abgestürzt. Dies melden internationale Nachrichtenagenturen unter Berufung auf die Kalifornische Behörde für Forstwesen und Brandschutz.

    Bei der verunglückten Maschine handele es sich um einen Hubschrauber vom Typ „Bell UH-1H“. Zum Unfallzeitpunkt war er demnach etwa 14 Kilometer südlich der Stadt Coalinga bei Löscharbeiten im Einsatz.

    An Bord befand sich nur ein Pilot, er überlebte den Absturz nicht. Eine Ermittlung sei bereits eingeleitet worden.

    Waldbrände in Kalifornien

    In den letzten Tagen ist in Kalifornien vor dem Hintergrund außergewöhnlicher Hitze eine schwierige Waldbrand-Situation zu beobachten. Im kalifornischen Tal des Todes sind Anfang der Woche 54,4 Grad Celsius gemessen worden. Tausende Menschen wurden bereits evakuiert.

    Der Gouverneur des Westküstenstaates, Gavin Newsom, hat Medienberichten zufolge aus anderen Bundesstaaten zusätzliche Helfer und Ausrüstung zur Bekämpfung der Feuer angefordert.

    Laut seinen Worten lodern in Kalifornien derzeit 23 Großbrände. Insgesamt seien in den letzten Tagen mehr als 360 Feuer entfacht worden, viele davon durch Blitzschlag.

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: Darum musste Russland Hyperschallwaffen entwickeln
    „Gigantischer Roboter“ in Area 51? Seltsame Sichtung auf Google Earth gemeldet – Video
    Moskau wirft Washington Wunschdenken in Bezug auf antiiranische Sanktionen vor
    Tags:
    Waldbrände, Toter, Absturz, Hubschrauber, Kalifornien, USA