22:09 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5118
    Abonnieren

    Bei einer Gasexplosion in einem neunstöckigen Wohnhaus in der Stadt Jaroslawl ist nach Angaben des Pressedienstes des russischen Zivilschutzministeriums ein Mensch ums Leben gekommen. Weitere drei sollen verletzt worden sein.

    „Vorläufigen Angaben zufolge wurde ein Mensch getötet, weitere drei erlitten Verletzungen“, heißt es.

    Bei dem Todesopfer handelt es sich laut der Behörde um eine Frau.

    ​Am Freitagabend ist es in einer Wohnung in einem Wohnhaus in der zentralrussischen Stadt Jaroslawl zu einer Verbrauchergas-Explosion gekommen. Ein Teil der Konstruktionen im zweiten, dritten und vierten Stockwerk stürzte ein.

    Die Hausbewohner werden laut dem Zivilschutzministerium evakuiert. Wie Augenzeugen vor Ort berichten, ist eine Wohnung in Flammen aufgegangen. 

    „In einer Wohnung im dritten Stock hat es gebrannt“, so ein Augenzeuge.

    Auf dem auf Twitter veröffentlichen Video ist zu sehen, dass mehrere Zwischendecken eingestürzt sind und Rauch aus den Fenstern kommt. 

    ​Der Gouverneur des Gebietes Jaroslawl, Dmitri Mironow, beauftragte die Gebietsregierung, alle Maßnahmen zur Evakuierung der Menschen zu ergreifen und alle Notdienste der Stadt einzusetzen.     

    „Den Betroffenen wird die nötige Hilfe erwiesen, die Ursache der Explosion werden die Ermittlungsorgane klären“, schrieb er im sozialen Netzwerk „VKontakte“.      

    Die Stadt Jaroslawl liegt 282 Kilometer nordöstlich von Moskau. 

    ns/sna/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Unbekannte schicken Trump Paket mit Rizin – CNN
    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Tags:
    Gouverneur, Zivilschutzministerium, Verletzte, Tote, Evakuierung, Brand, Wohnhaus, Russland