14:17 25 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    161976
    Abonnieren

    Polizeibeamte der Stadt Kenosha im US-Bundesstaat Wisconsin sollen bei einem Einsatz einen Afroamerikaner verletzt haben. Dies berichten lokale Medien unter Berufung auf Augenzeugen.

    Polizisten hätten auf den Mann in Kenosha geschossen, nachdem sie am Sonntagabend wegen eines „häuslichen Zwischenfalls“ alarmiert worden seien, heißt es in der Behördenmitteilung.

    Laut Augenzeugen soll der Mann unbewaffnet gewesen sein; ihm wurde in den Rücken geschossen. Der Verletzte sei in schwerem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

    Was ist passiert?

    Der Vorfall ereignete sich am Sonntag. Die Zeitung „Kenosha News“ berichtet unter Berufung auf Augenzeugen, dass der Afroamerikaner Jacob Blake versucht habe, zwei streitende Frauen zu trennen. Die vor Ort eingetroffene Polizei setzte demnach einen Elektroschocker gegen den Mann ein.

    Danach wollen die Augenzeugen sieben Schüsse gehört haben. Blake wurde demnach in den Rücken geschossen, im Netz kursiert ein Video, das mutmaßlich den Zwischenfall zeigt, nämlich, wie der Mann auf ein Auto zugeht, gefolgt von zwei Polizeibeamten, von denen einer auf ihn schießt, als er die Autotür öffnet.

    Medienberichten zufolge kam es am Tatort kurz danach zu Demonstrationen und Protesten.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Bei einer „Nowitschok“-Vergiftung wäre Nawalny nach 10 Minuten tot – Entwickler
    Paris: Attacke vor altem Gebäude von „Charlie Hebdo” – Verletzte
    „Schlagkräftige Argumente“: Oberweite von Moderatorin bei Polit-Show im Kamerafokus – Video
    Tags:
    Verletzte, Afroamerikaner, Polizeieinsatz, Wisconsin, USA