17:18 18 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5314
    Abonnieren

    An einer Gesamtschule in Lüdenscheid in Nordrhein-Westfalen ist es zu einem Wespen-Angriff gekommen. Mindestens 14 Menschen wurden dabei verletzt.

    Bei den meisten Verletzten soll es sich um Schüler handeln. Nach Angaben der Rettungsleitstelle des Märkischen Kreises wurden die Verletzten in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

    Derzeit sei nicht klar, wie es zu den Insektenattacken gekommen sei. Die Behörden hatten nach den ersten Meldungen einen größeren Einsatz ausgelöst und mehrere Krankenwagen zum Ort des Geschehens geschickt.

    13 der Betroffenen seien leicht verletzt, einen habe es etwas schlimmer erwischt, hieß es. Die Polizei unterstützte den Einsatz.

    „Die Situation ist unter Kontrolle. Das Team der Notaufnahme kümmert sich hervorragend um die Schüler. Keines der Kinder ist lebensgefährlich verletzt“, sagte die Sprecherin des Klinikums Lüdenscheid, Corinna Schleifenbaum, Come-on.de.

    Die Wespenattacke soll sich Medienberichten zufolge während der Pause ereignet haben. In der Nähe soll sich ein Wespennest befinden, das von Einsatzkräften auch entdeckt worden sei.

    ak/dpa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Fall Nawalny: Deutschland und OPCW weichen Antworten auf Russlands Fragen aus – Lawrow
    Belarus kann dem Weg des Baltikums folgen – Expertenmeinung
    Tags:
    Verletzte, Attacke, Wespen, Schule, NRW, Deutschland