10:18 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4623206
    Abonnieren

    Die Stadt München hat beschlossen, bei steigenden Corona-Zahlen ein Alkoholverbot für den öffentlichen Raum zu verhängen. Die Regelung soll im Zusammenhang mit Neuinfektionen gelten, wird auf der offiziellen Webseite der bayerischen Hauptstadt mitgeteilt.

    Sollte die Zahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen auf 35 steigen, solle der Verkauf von Alkohol ab 21 Uhr verboten werden. Außerdem tritt in diesem Falle ein Verbot für den Alkoholkonsum im öffentlichen Raum in Kraft – dies werde ab 23.00 Uhr nicht erlaubt sein, hieß es auf dem Stadtportal

    Auf der Webseite der Stadt wurde darauf hingewiesen, dass die Corona-Fallzahlen in München in den letzten Tagen gestiegen seien, die Fallzahlen nähern sich dem Wert von 35.

    „Die Entscheidung ist uns allen nicht leichtgefallen“, sagte der Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD). „Es geht aber in Zeiten der Pandemie zuallererst um den Schutz der Bevölkerung und darum, noch wesentlich belastendere Maßnahmen möglichst zu vermeiden.“

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) unterstützt die Entscheidung der Stadt:

    „Wir begrüßen die Entscheidung der Stadt München. Der Oberbürgermeister hat meine volle Unterstützung bei seinen Bemühungen, die Situation auf dem Gärtnerplatz und anderen Partyorten zu entzerren. Leider nehmen Unvernunft und Leichtsinn zu“, twitterte der Politiker.

    Coronavirus

    Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liegt die Gesamtzahl der jeweils mit dem Coronavirus Infizierten bei 23.491.520 (Stand: 25. August). 809.970 Menschen sind bislang an Covid-19 gestorben. 

    Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet in Deutschland insgesamt 234.853 Infektionsfälle (Stand: 25. August). Das ist ein Plus von 1278 zum Vortag. In Bayern wurden bislang 55.414 Infizierte festgestellt. 

    ao/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sieben mögliche Raketen-Pannen verhindert – Roskosmos
    Journalisten von Sputnik und Baltnews in Lettland festgenommen – Moskau kritisiert scharf
    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Tags:
    Coronavirus, Deutschland, München, Alkoholverbot