21:59 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1212
    Abonnieren

    Im belgischen Antwerpen sind nach Ermittlerangaben binnen einer Woche etwa 2,3 Tonnen Kokain beschlagnahmt worden.

    Wie die Staatsanwaltschaft Antwerpen am Samstag gegenüber der Agentur Belga mitteilte, wurden bei mehreren Einsätzen acht Verdächtige festgenommen.

    Allein am vergangenen Montag stellten Ermittler demnach bei zwei Einsätzen in der Hafenstadt mehr als eine Tonne des Rauschgifts sicher - zuerst 400 Kilogramm und dann noch einmal 677 Kilogramm.

    Vier Männer im Alter von 23 bis 58 Jahren, die die Drogen wegschaffen wollten, seien auf frischer Tat ertappen worden, sagte Sprecherin Stéphanie Chomé gegenüber der Agentur.

    Dennoch konnten mehrere mutmaßliche Täter flüchten. 

    Schon am 20. August waren im Hafengebiet 510 Kilogramm Kokain entdeckt und drei Verdächtige festgenommen worden. Am 21. August waren es noch einmal 675 Kilogramm. Ein Hafenarbeiter hatte Verdacht erregt, als er auf einen Container klettern wollte. Im Innern fanden die Fahnder die Drogen, der Mann wurde ebenfalls festgenommen.

    Antwerpen

    Nach Brüssel-Hauptstadt ist Antwerpen die zweitgrößte Agglomeration Belgiens. Die Hafenstadt befindet sich in der Region Flandern in Belgien und gilt als einer der wichtigsten Umschlagplätze für die illegale Droge in Europa.

    Die in Antwerpen sichergestellten Drogenmengen sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen, auch wegen effizienterer Fahndung. 2019 hatten die Behörden insgesamt 61,8 Tonnen Kokain beschlagnahmt. Die größten Kokainmengen stammten aus Brasilien, Ecuador und Kolumbien.

    ns/dpa/ae

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Tags:
    Agentur Belga, Kolumbien, Ecuador, Brasilien, Beschlagnahme, Ermittler, Kokain, Drogen, Belgien