14:02 29 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5658
    Abonnieren

    Ein betrunkener Mann hat in Weißrussland laut einer Mitteilung des Innenministeriums vom Sonntag mit zwei Messern Polizeibeamte angegriffen und diese verletzt. Ein Krankenhausaufenthalt sei aber nicht erforderlich gewesen. 

    „Heute gegen 16.30 Uhr (Ortszeit) wurden in Molodetschno (eine Stadt im Gebiet Minsk – Anm. d. Red.) auf der Straße Gromadowskaja Polizisten angegriffen. Polizeibeamte, die nach einer Beorderung in die Regionalabteilung zurückkehrten, sind auf einen Mann aufmerksam geworden, der obszöne Gesten zeigte und stark alkoholisiert war. Unsere Mitarbeiter hielten an, um Nachforschungen anzustellen. Zu dieser Zeit zog der aggressiv gestimmte Bürger zwei Küchenmesser heraus und stürzte sich auf die Polizisten“, teilte der Pressedienst der Behörde mit.

    Nach Angaben des Innenministeriums erlitt einer der Beamten eine Stichwunde am Hinterkopf und der andere eine Schnittwunde am Unterschenkel. Der Verdächtige sei festgenommen worden. Bei ihm handle es sich um einen arbeitslosen 60-jährigen Einwohner von Molodetschno. Einer ärztlichen Untersuchung zufolge hat der Alkoholgehalt  in der Ausatemluft bei drei ppm gelegen, hieß es weiter. 

    Die Verletzten seien medizinisch versorgt worden, so die Behörde. Ein Krankenhausaufenthalt sei nicht erforderlich gewesen. Die Handlungen des Festgenommenen würden einer rechtlichen Beurteilung unterzogen.

    pd/mt/sna

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kreml: Erklärung über militärische Unterstützung für Armenien oder Aserbaidschan befeuert Konflikt
    Türkei bereit, Aserbaidschan auf Kampffeld zu unterstützen – Außenminister
    Armeniens Premier ruft Merkel auf, Politik der Türkei in Region zu „zügeln“
    Tags:
    Festnahme, Alkoholwert, Polizisten, Messer, Angriff, Weißrussland