15:48 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5184
    Abonnieren

    Ein Güterzug der Deutschen Bahn AG ist im Bahnhof Niederlahnstein in Rheinland-Pfalz entgleist. Dabei soll laut einem Polizeisprecher Biodiesel ausgelaufen sein.

    Bis zu 150.000 Liter sollen ausgetreten sein, sagte am Montag der Polizeisprecher. Von den insgesamt acht Waggons seien zwei komplett ausgelaufen.

    Nach dem Unfall am Sonntagabend pumpen Bergungskräfte den Biodiesel nun aus den beschädigten Waggons in Ersatzbehälter.

    Die Ermittlungen zur Ursache des Unfalls liefen noch, so der Sprecher weiter. Die Sperrung der Strecke zwischen Koblenz und Bad Ems werde noch einige Zeit andauern. Der Güterzug soll sich nach Angaben der Bahn auf der Fahrt von Rotterdam nach Basel befunden haben. Die Feuerwehr war bei der Bergung mit einem Großaufgebot im Einsatz.

    Es gibt keine Informationen über mögliche Verletzte. Der Zwischenfall hatte sich gegen 18:40 Uhr im Bahnhof Niederlahnstein ereignet. 

    „Warum die Wagen des Güterzuges, der sich auf der Fahrt von Rotterdam nach Basel befand, im Bahnhofsbereich aus den Gleisen gesprungen sind, ist noch Gegenstand der Ermittlungen“, so die Bundespolizeiinspektion Trier.

    ak/dpa/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    US-Trägerkampfgruppe in den Persischen Golf eingelaufen
    Tags:
    Diesel, Güterzug, Deutsche Bahn, Rheinland-Pfalz, Deutschland