13:58 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    95028
    Abonnieren

    Ein mutmaßlicher Maskenverweigerer hat in Düsseldorf zwei Polizisten angegriffen und verletzt.

    Ein Polizeisprecher meldete am Mittwoch, dass ein polizeibekannter 25-jähriger Mann aufgefallen sei, weil er keine Maske trug – dies sei bei einer Kontrolle in einem Bus passiert.

    Nachdem der Mann angesprochen worden war, erhob er die Fäuste und sprang in vollem Lauf aus dem Bus auf eine 23-jährige Polizistin, die sich ihm in den Weg gestellt hatte.

    Der Übeltäter habe versucht, zu fliehen, sei allerdings von einem 30-jährigen Polizisten gestoppt und zu Boden gebracht worden. Aber er habe weiter den Ordnungshüter geschlagen.

    Doch mit Hilfe von Beamten der Rheinbahn sei er überwältigt worden, und ihm seien Handfesseln angelegt worden.

    Ein Strafverfahren ist gegen den Täter eingeleitet worden.

    Die junge Polizistin sei stark verletzt worden – sie sei infolge des Angriffs derzeit nicht mehr dienstfähig. Ihr Kollege habe leichte Verletzungen erlitten.

    ek/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    USA kündigen Verlegung von Schützenpanzern in den Nordosten Syriens an
    Tags:
    Strafverfahren, angreifen, Polizisten, verweigern, Mundschutzmasken