13:47 29 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9646
    Abonnieren

    Ein russisches Flugzeug MiG-31BM hat sich am Donnerstag in die Luft begeben, um eine Maschine der norwegischen Luftstreitkräfte über der Barentssee „abzufangen“. Dies gab das russische Nationale Zentrum für Verteidigungsverwaltung bekannt.

    „Am 3. September ist von russischen Mitteln zur Kontrolle des Luftraums über dem neutralen Gewässer der Barentssee ein Luftobjekt geortet worden, dass sich der staatlichen Grenze Russlands näherte“, heißt es im Text.

    Für dessen Identifizierung und um die  Verletzungen der russischen Staatsgrenze zu verhindern ist ein Flugzeug vom Typ MiG-31BM aus dem Bestand der Dienstluftabwehrkräfte der russischen Nordflotte abgehoben.

    Die Crew des russischen Kampfjets hat das Flugziel als Patrouillenflugzeug P-3C „Orion“ der Luftstreitkräfte Norwegens identifiziert.

    Nachdem das norwegische Flugzeug seinen Kurs geändert und sich von der russischen Grenze wegbewegt hatte, kehrte die MiG-31 zu ihrem Stützpunkt zurück.

    Es gab laut der russischen Behörde keine Verletzung der russischen Staatsgrenze durch die norwegische Maschine.

    Aufklärungsflüge nahe der Grenzen Russlands

    In diesem Sommer haben russische Militärspezialisten bereits mehrmals ausländische Flugzeuge in der Nähe russischer Gebiete geortet. Am Montag war berichtet worden, dass das russische Militär vier Luftziele über den neutralen Gewässern der Ostsee geortet habe, die sich der Staatsgrenze näherten.

    Immer öfter taucht die norwegische Maschine nahe Russlands Grenzen auf. Am 1. September wurde diese über der Barentssee von der MiG-31 begleitet. Am 25. und 26. August wurde das norwegische Flugzeug auch über der Barentssee gesichtet.

    ak/sna/ae

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kreml: Erklärung über militärische Unterstützung für Armenien oder Aserbaidschan befeuert Konflikt
    Türkei bereit, Aserbaidschan auf Kampffeld zu unterstützen – Außenminister
    Armeniens Premier ruft Merkel auf, Politik der Türkei in Region zu „zügeln“
    Im Falle türkischer Einmischung: Armenien verspricht „Iskander“-Raketen einzusetzen
    Tags:
    MiG-31, Barentssee, Begleitung, Flugzeuge, Norwegen, Russland