16:30 18 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7717
    Abonnieren

    Einst spielte Christoph Metzelder für die deutsche Nationalelf – demnächst jedoch muss sich der ehemalige Topverteidiger wegen der Verbreitung von kinderpornographischen Bildern vor Gericht verantworten. Das geht aus Justizkreisen hervor. Darüber hat „Focus Online“ berichtet.

    Vor rund einem Jahr wurde bekannt, dass Christoph Metzelder offenbar kinderpornographische Bilder verschickt haben soll. Nun sollen die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft hierzu abgeschlossen sein. Angaben zufolge dauerten die Nachforschungen ein Jahr. Damit habe sich schließlich eine erfahrene Sonderdezernentin der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft befasst.

    Die Ermittler sollen insgesamt 30 Kinderporno-Dateien auf dem Handy des Angeklagten gefunden haben, die den Missbrauch kleiner Mädchen zeigen sollen.

    Nach weiteren Angaben soll Metzelder zwischen dem 10. und 12. August 2019  einer damaligen Hamburger Bekannten per WhatsApp fünf Kinderpornobilder geschickt haben. Nachdem ein Reporter der „Bild“ davon erfahren hatte, soll er die Dateien am darauffolgenden Tag der Hamburger Kriminalpolizei vorgeführt haben, die daraufhin Ermittlungen eingeleitet hatte. 

    mka/gs

    Zum Thema:

    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Fall Nawalny: Deutschland und OPCW weichen Antworten auf Russlands Fragen aus – Lawrow
    Nord Stream 2: Versorgungsschiff „Iwan Sidorenko“ kehrt nach Kaliningrad zurück
    Tags:
    Anklage, Kinderpornografie, Christoph Metzelder