15:38 30 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1231
    Abonnieren

    Ein 45-jähriger Mann in Wien ist nach eigener Aussage von seiner Mutter seit April im Keller ihres Einfamilienhauses gefangen gehalten worden. Das geht aus einer entsprechenden Polizeimitteilung hervor.

    Die Polizei ermittelt wegen des Anfangsverdachts einer Freiheitsentziehung. Objektive Erkenntnisse lägen aber noch nicht vor, sagte ein Polizeisprecher.

    Die 77-jährige Mutter sowie weitere mögliche Zeugen würden nun vernommen.

    Weitere Details

    Die Mutter hatte am Mittwoch die Sanitäter wegen des „äußerst schlechten“ Gesundheitszustandes ihres Sohnes alarmiert. Die Sanitäter wiederum riefen die Polizei wegen des „sanitären Übelstands“ vor Ort.

    Der Schwerkranke erzählte dann auf dem Weg ins Krankenhaus, dass er von seiner Mutter in einem Kellerabteil seit April eingesperrt worden sei.

    Er war laut Polizeiangaben anfangs in Lebensgefahr, dann habe sich sein Zustand etwas stabilisiert. Mit Ermittlungsergebnissen rechnen die Behörden am Freitag.

    ak/dpa/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iran: Organisator der Ermordung von Atomphysiker Fachrisadeh steht fest – Rache versprochen
    Tschechiens Präsident will Liste aller russischer Spione im Land – Medienbericht
    Arzt befruchtete Dutzende Patientinnen geheim mit eigenem Sperma
    Washington hat sich in letzten vier Jahren nicht als verlässlicher Partner gezeigt - IIP
    Tags:
    Polizei, Mutter, Mann, Keller, Wien, Österreich