21:15 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8539
    Abonnieren

    Jeder Impfstoff gegen Covid-19 sollte laut dem UN-Generalsekretär Antonio Guterres als Gemeingut angesehen werden, doch er könne die aktuelle Krise nicht allein überwinden. Dies erklärte Guterres am Donnerstag bei der Eröffnung der Sitzung des WHO-Beirats zu dem Access to Covid-19 Tools (ACT) Accelerator.

    „Impfstoffe allein können diese Krise nicht kurzfristig beheben. Ab heute muss der Impfstoff jedoch als gesellschaftliches Gut angesehen werden, da das Virus keine Grenzen kennt. Und wir müssen die Forschung zur Herstellung und Diagnose von Impfstoffen beschleunigen. Es gibt einen solchen Mechanismus - dies ist der Beschleuniger, um den Zugang zu Impfstoffen sicherzustellen“, sagte er.

    Guterres betonte, dass es zur wirksamen Bekämpfung von Covid-19 notwendig sei, enge nationale Interessen zu überwinden, politische Entscheidungen zu treffen und zusätzliche Finanzierung bereitzustellen.

    „Die bereits bereitgestellten drei Milliarden US-Dollar (an ACT - Anm. d. Red.) sind das Startkapital für die Anfangsphase der Arbeit des Beschleunigers. Wir benötigen zusätzliche 35 Milliarden US-Dollar, um von der Startphase in die operative Betriebsphase überzugehen“, sagte er.

    ek/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    Tags:
    Mechanismus, Corona-Impfstoff, Antonio Guterres, Weltgesundheitsorganisation (WHO)