03:41 30 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2716
    Abonnieren

    Im Zentrum von Amsterdam hat ein Mann mit einem Kleintransporter mehrfach einen Polizeiwagen mit zwei Beamten gerammt - dabei soll er vorsätzlich gehandelt haben. Die Beamten mussten Warnschüsse abgeben, zwei von ihnen erlitten Verletzungen.

    Der Täter habe bei seiner Flucht außerdem zwei Polizeimotorräder überfahren und sei dann überwältigt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Zwei Polizisten seien leicht verletzt worden. Das Motiv des Mannes war nach Angaben der Polizei zunächst völlig unklar. 

    ​Am frühen Morgen fuhr der Mann mit dem Transporter nach Darstellung der Polizei plötzlich und ohne erkennbaren Anlass auf das Polizeiauto zu und rammte es mehrfach. Die Beamten hätten Warnschüsse abgegeben.

    Bei seiner Flucht raste der Täter der Polizei zufolge in die zwei Motorräder, mit denen Polizisten eine Straße blockiert hatten. Dabei sei das Auto in Brand geraten. Der Täter wurde unverletzt festgenommen.

    leo/dpa/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Russlands Verteidigungsminister zu AKKs „Position der Stärke“ – „Auftritt eines Grundschulmädchens“
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    Tags:
    Verletzte, Verdächtiger, Verkehrsunfall, Polizei, Amsterdam, Niederlande