06:19 21 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    247826
    Abonnieren

    Zu viel Alkohol ist bekanntlich ein Laster. Aber auch sonst ist das Zeug in übermäßigen Mengen alles andere als gesundheitsfördernd – dachten sich wohl auch die Behörden in dem russischen Dorf Uljanowka im Gebiet Transbaikalien und haben den Verkauf von Alkohol gleich völlig verboten.

    Die Leiterin der Initiative „Nüchternes Transbaikalien“, Walentina Sapunowa, verwies auf den Willen der Behörden und der Dorfbewohner – beide hätten sich für diese Maßnahme ausgesprochen. An der Einfahrt zum Ort soll sogar schon das Banner „Zone der Nüchternheit“ prangen.

    Erst kürzlich wurde Uljanowka russlandweit erstmalig der Status „Nüchternes Dorf“ verliehen. An der feierlichen Zeremonie nahm sogar der Gouverneur von Transbaikalien, Alexander Osipow, teil.

    „In den Dörfern, in denen sich die Menschen für einen gesunden Lebenswandel entscheiden, wird es starke Familien geben, werden Kinder zur Welt kommen, und das bedeutet – die Dörfer haben eine Zukunft. Ich hoffe, dass es in Transbaikalien von solchen Dörfern immer mehr geben wird“, sagte der Gouverneur.

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: Darum musste Russland Hyperschallwaffen entwickeln
    „Gigantischer Roboter“ in Area 51? Seltsame Sichtung auf Google Earth gemeldet – Video
    Moskau wirft Washington Wunschdenken in Bezug auf antiiranische Sanktionen vor
    Tags:
    Dorf, Russland, Alkoholverbot